Pharrell Williams und John Legend, Jan Delay und Marteria – sie stehen bis Jahresende auf der Bühne.

Konzerte
Weltstars zu Gast: Pharrell Williams macht die Düsseldorfer nächste Woche „Happy“, ...

Weltstars zu Gast: Pharrell Williams macht die Düsseldorfer nächste Woche „Happy“, ...

... John Legend kommt ...

... wie Pete Doherty im Oktober.

dpa, Bild 1 von 3

Weltstars zu Gast: Pharrell Williams macht die Düsseldorfer nächste Woche „Happy“, ...

Düsseldorf. Popstars der Güteklasse A stehen bis zum Jahresende in Serie auf den Düsseldorfer Bühnen. Darunter zahlreiche Weltstars, aber auch die großen Namen der deutschsprachigen Szene. Die gute Nachricht: Für die Konzerte in der Halle an der Siegburger Straße, dem Dome und dem Zakk gibt es allesamt noch Karten. Die Höhepunkte in chronologischer Reihenfolge:

Pharrell Williams Los geht es nächste Woche mit dem amerikanischen Produzenten und Hip-Hop-Künstler Pharrell Williams: Am Samstag, 27. September, spielt er im Dome. Die Stehkarten sind bereits ausverkauft, aber: Es gibt noch Tickets (ab 57 Euro) für Sitzplätze.

Konzerte
Weltstars zu Gast: Pharrell Williams macht die Düsseldorfer nächste Woche „Happy“, ...

Weltstars zu Gast: Pharrell Williams macht die Düsseldorfer nächste Woche „Happy“, ...

... John Legend kommt ...

... wie Pete Doherty im Oktober.

dpa, Bild 1 von 3

... John Legend kommt ...

Pete Doherty Ein Klassiker kommt am Sonntag, 5. Oktober, an die Siegburger Straße: Die britische Rockband „The Libertines“ um Frontmann Pete Doherty spielt eine bunte Mischung aus Indierock, Britpop und Punk. Steh- und Sitzplätze kosten 43 Euro.

Jan Delay Rockige Musik aus Deutschland gibt es am 16. Oktober bei Jan Delay, ebenfalls in der Halle an der Siegburger Straße: Zusammen mit seiner Band „Disko No. 1“ präsentiert er sein neues Album „Hammer und Michel“. Stehplätze kosten 36,50 Euro.

Konzerte
Weltstars zu Gast: Pharrell Williams macht die Düsseldorfer nächste Woche „Happy“, ...

Weltstars zu Gast: Pharrell Williams macht die Düsseldorfer nächste Woche „Happy“, ...

... John Legend kommt ...

... wie Pete Doherty im Oktober.

dpa, Bild 1 von 3

... wie Pete Doherty im Oktober.

Samy Deluxe Gemeinsam in die „Gute alte Zeit“ kann man am 25. Oktober mit dem Hamburger Rapper Samy Deluxe reisen. Auf dem Spielplan stehen neben seinem neuen Album „Männlich“ auch seine Hip-Hop-Klassiker aus den 90er Jahren. Karten gibt es für 27,10 Euro. Das Konzert findet in der großen Halle des Zakk an der Fichtenstraße statt. Es gibt nur Stehplätze.

David Garrett Vom gemütlichen Szeneclub geht es am 29. Oktober zurück in die Weiten des Domes: Hier gibt sich der Deutsche Star-Geiger David Garrett die Ehre. Karten gibt es leider nur noch für den VIP-Bereich, dafür kann man sich für 184,85 Euro nicht nur auf einen Liveauftritt des Violinisten, sondern auch auf einen separaten VIP-Bereich mit eigenem Eingang, Catering und offizieller Gästebetreuung freuen.

John Legend Nicht einen Grammy, sondern neun hat der R’n’B-Sänger John Legend bereits abgeräumt. Am 31. Oktober kommt er an die Siegburger Straße, mit seinem insgesamt vierten Album im Gepäck. Sitzplätze gibt es von 40,15 bis 57,40 Euro.

Mando Diao In Europa gelten Mando Diao aus Schweden zu den bekanntesten Rockbands des Jahrzehnts. Momentan sind die fünf Rocker auf Welttournee und lassen dabei auch Düsseldorf nicht aus: Am 22. November kommen sie an die Siegburger Straße. Stehplätze kosten 44,90 Euro, Sitzplätze kosten 50,65 Euro.

Marteria Wer das Jahr mit einem Highlight ausklingen lassen möchte, sollte sich Karten für Marteria am 2. Dezember an der Siegburger Straße bestellen. Im Gepäck hat der Rapper aus Rostock aktuelle Hits wie „OMG!“ und „Kids (Zwei Finger an den Kopf)“ aus seinem Album „Zum Glück in die Zukunft II“. Stehplätze kosten 39,60 Euro.

Tickets gibt es online unter: www.dticket.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer