Düsseldorf. Ein 67-Jähriger sit am Mittwochabend bei einem Unfall in der Stadtmitte schwer verletzt worden. Ein 22-jähriger Autofahrer konnte dem Mann, der offenbar im Dunkeln auf die Fahrbahn lief, nicht mehr ausweichen.

Der 22-Jährige war mit seinem Golf gegen 19.20 Uhr auf der Karlstraße in Richtung Graf-Adolf-Platz unterwegs. Der 67-Jährige tauchte direkt vor seinem Auto auf, der junge Mann versuchte noch auszuweichen.

Doch sein Auto erfasste den Fußgänger, dieser wurde zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Er wird stationär in einem Krankenhaus behandelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer