Jochen Hülder im Gespräch
Ist in der Nacht zu Donnerstag gestorben: Hosen-Manager Jochen Hülder.

Ist in der Nacht zu Donnerstag gestorben: Hosen-Manager Jochen Hülder.

Schaller, Bernd (bes)

Ist in der Nacht zu Donnerstag gestorben: Hosen-Manager Jochen Hülder.

Düsseldorf. Die Toten Hosen trauern um ihren Freund und Manager Jochen Hülder, der in der Nacht zu Donnerstag im Alter von 57 Jahren gestorben ist. Er hatte aus den Punkern, die kaum ihre Instrumente spielen konnten, Deutschlands erfolgreichste Rockband gemacht und die Gruppe von der ersten Stunde an begleitet. "Wir sind über 30 Jahre gemeinsam durchs Leben gegangen und haben ihm unglaublich viel zu verdanken. Ohne ihn wären Die Toten Hosen niemals geworden, was sie heute sind", hieß es in einem in Düsseldorf verbreiteten Statement. "Er ist für uns alle unersetzlich."

Mit anderen Geschäften, unter anderem der Groß-Diskothek 3001, war Hülder weniger erfolgreich. Bereits vor einigen Jahren war der Manager, nachdem auch "Jochens Kleine Plattenfirma" benannt ist, schwer an Krebs erkrankt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer