Vier bisherige und vier neue Mitglieder bilden das Gremium.

Der neue Hochschulrat, das oberste Aufsichts- und Beratungsgremium der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU), wurde heute von Annette Storsberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, ernannt und nahm seine Arbeit auf. Neben vier Persönlichkeiten, die bereits dem scheidenden Hochschulrat angehörten, sind vier neue Mitglieder hinzugekommen.

Neben vier Mitgliedern, die bereits dem vorhergehenden Hochschulrat angehörten – Dr. Simone Bagel-Trah, Prof. Dr. Karl-Walter Jauch, Anne-José Paulsen und Patrick Schwarz-Schütte – wurden vier neue Personen in den Hochschulrat gewählt: Dr. Karl Hans Arnold, Prof. Dr. Ricarda Bauschke-Hartung, Prof. Dr. Elisabeth Knust und Prof. Dr. Joachim Windolf. In seiner ersten Sitzung wählte der neue Hochschulrat Anne-José Paulsen zur Vorsitzenden, sie leitete bereits den vorherigen Hochschulrat. Patrick Schwarz-Schütte wurde stellvertretender Vorsitzender.

Staatssekretärin Annette Storsberg dankte dem scheidenden Hochschulrat für seine wertvolle Tätigkeit zugunsten der HHU: „Ihre Mitarbeit im Hochschulrat war von unschätzbarem Wert für die Heinrich-Heine-Universität und das Land.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer