Das Düsseldorfer Free Spirit Festival läuft vom 16. bis zum 22. Juli. Es werden bis zu 2000 Besucher erwartet.

interview
Das Festival findet auch in den Räumlichkeiten des Tanzhaus NRW statt.

Das Festival findet auch in den Räumlichkeiten des Tanzhaus NRW statt.

Das Festival findet auch in den Räumlichkeiten des Tanzhaus NRW statt.

Düsseldorf. Bei dem alljährlichen Free Spirit Festival dreht sich sieben Tage lang alles um die so breitgefächerte Hip Hop-Welt. Vom 16. bis zum 22. Juli bietet das Festival für alle Fans dieser Kunstform, die sich trotz der Kommerzialisierung noch in Teilen einen subkulturellen Anstrich bewahrt hat, zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch.

Über 60 Workshops mit renommierten nationalen und internationalen Tänzern, Diskussionsrunden, Liveauftritte von Bands, Partys, Jams und Wettbewerbe erwarten bis zu 2000 Besucher. Hierbei liegt auf Standorten der Düsseldorfer Hip Hop-Szene, wie das JFE Icklack oder das Tanzhaus NRW ein besonderer Fokus. Nach dem „Welcome Jam“ am 18. Juli, der „Call out Night“, bei der Cypher (Freestyle Hip Hop, der von mehreren Personen nacheinander dargeboten wird) auf dem Programm steht und der so genannten „Live Night“ am 20. Juli kulminiert das Festival in zwei großen Veranstaltungen am Wochenende.

 

„Musicology“ am Samstag, ein Wettbewerb, dem ein „Battle-Konzept“ zu Grunde liegt, das vornehmlich die Musikalität und Kreativität der Teilnehmer im Blick hat. Es wird nicht nach Kategorie oder „Style“ bewertet. Am 22. Juli tritt bei „Championship“ dann schließlich Europas Elite der Street Dance Szene gegeneinander an. In vier Kategorien: Hip Hop, House, Popping und Breaking. zudem Kids Mixstyle für Kinder bis 15 Jahre.

free-spirit-festival.com

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer