Wera Engelhardt
Ein Kommentar von Wera Engelhardt.

Ein Kommentar von Wera Engelhardt.

David Young

Ein Kommentar von Wera Engelhardt.

Düsseldorf. Das Open Source Festival glänzte schon immer mit Experimentierfreude, Vielseitigkeit, musikalischer Qualität und Innovation. Wenn alles klappt, setzt das Team jetzt noch einen drauf, vor allem für die Nachwuchs-Talente.

So abgedroschen der Begriff sein mag, er muss an dieser Stelle fallen: Das Open Source bemüht sich erstmals gezielt um Nachhaltigkeit. Einmal ins Netz gestellt, ist eine professionelle Live-Aufnahme ein wirksames Instrument, um Aufmerksamkeit und ein rasch wachsendes Publikum zu generieren – das ist nicht nur eine Chance, sondern auch eine Ersparnis.

Das trifft auch auf die junge Architektur-Studentin zu, die die Young-Talent-Stage optisch neu gestalten darf. Das Open Source Festival entwickelt sich mehr und mehr zu einem Kollektiv-Projekt, von dem viele Seiten profitieren. Weiter so!

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer