Zu Halloween finden in Düsseldorf wieder zahlreiche Partys statt. Auch für den Nachwuchs wird viel geboten.

Party
Im Stahlwerk feierten im vergangenen Jahr Untote eine schöne Party. Auch 2014 geht’s hier zu Halloween wieder ab. Archiv

Im Stahlwerk feierten im vergangenen Jahr Untote eine schöne Party. Auch 2014 geht’s hier zu Halloween wieder ab. Archiv

Melanie Zanin

Im Stahlwerk feierten im vergangenen Jahr Untote eine schöne Party. Auch 2014 geht’s hier zu Halloween wieder ab. Archiv

Düsseldorf. Längst hat Halloween, ursprünglich ein irischer Brauch, auch in Düsseldorf Einzug gehalten. Ob Antidepressiva-Dinner oder Zombie-Party – am Freitag finden wieder zahlreiche Veranstaltungen für Liebhaber des Grusels statt. Die WZ stellt eine Auswahl vor.

Stahlwerk „Feiern und Fürchten“, heißt es ab 21 Uhr im Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße 134, Karten sind im Vorverkauf für acht Euro zu haben unter www.eventim.de.

Club 134 „A Nightmare on Ronsdorfer Street“, ist das Motto im Club 134, an der Ronsdorfer Straße 134, wo ab 22 Uhr DJ Elvis mit New Wave, New Romantic, Synthypop, Rock und Alternative das Fürchten lehren will.

Trinkhalle Ebenso voll wie groovig und gruselig soll es ab 20 Uhr in der Trinkhalle an der Ackerstraße 144 werden. DJ Mills will mit Rap, Nufunk, Funk und Electronica für Stimmung sorgen. Im Eintrittspreis (5 Euro) ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.

Zakk In Schale schmeißen sollten sich Feierwütige unbedingt fürs Zakk an der Fichtenstraße 40, wo ab 22 Uhr die Party steigt. Denn wer besonders toll verkleidet und geschminkt ist, erhält freien Eintritt. DJ Ingwart spielt Rock und Classics der letzten Jahrzehnte. Wer das Personal am Eingang mit seinem Kostüm nicht in Gruselstimmung versetzt, zahlt 8 Euro inkl. Begrüßungsdrink.

Port Seven Im Port Seven an der Franziusstraße 7 trifft am Freitag Hochgenuss auf Glanz & Gloria. Bevor um 23 Uhr die „Night Air Show“ startet, gibt’s ab 20 Uhr ein „Antidepressiva Dinner“ mit kulinarischen Delikatessen. Die Teilnahme am Dinner kostet 54, der Eintritt zur Party 10 Euro.

Quartier Bohème und Henkel-Saal An der Ratinger Straße verwandelt sich der Saal in eine Geisterbahn, in der atmosphärisches Licht und Nebel für Gruselstimmung sorgen. DJ Michael Wolf & Christian „Trudio“ Erdmann Party spielen Classics, Charts und Black Music ab 21 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 10 und an der Abendkasse 12 Euro. www.quartierboheme.de

Uerige „Glibber, Glabber, Krötenmagen, Monsterkuss, Haifischgraben“ reimt sich der Uerige in die Geisterstunde. Die Party mit DJ Theo Fitsos startet um 21 Uhr an der Berger Straße 1. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Theatermuseum Unter dem Motto Geistertanz & Knochenklang startet um 18 Uhr vor dem Theatermuseum die 13. Geisterparade für Kinder ab 4 Jahren. Organisiert vom Theatermuseum und dem Maskenkünstler Armin Kaster. olf /MR

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer