Alexander Schulte
Alexander Schulte

Alexander Schulte

Sergej Lepke

Alexander Schulte

Wenn man vorneweg feststellt, dass es natürlich Wichtigeres in einer Stadt gibt, als sie noch schöner zu bewerben und vermarkten, darf dann ein Lob für das neue Marketing-Konzept folgen: Es ist fundiert statt grell und laut, es ist durchdacht statt vordergründig-simpel. Frank Schrader ist ein wohltuend nüchterner Werbeprofi, der weiß, dass (Stadt-) Werbung Wort halten muss, sonst kommen Besucher oder Investoren einmal und so schnell nicht wieder. Vor allem aber ist es richtig, Düsseldorf nicht auf den einen Slogan einzudampfen. Was sollte dazu auch taugen? Die Kultur sicher nicht, Mode, Sport, Kö oder Altstadt auch nicht. Da fehlt halt der Dom. Und das ist das Ernüchternde: Auch ein guter Marketing-Plan macht Düsseldorf nicht zur richtigen Metropole.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer