Zwei 20-Jährige sollen einen Schaden von rund 10 000 Euro verursacht haben.

Polizei
An rund 30 Stellen in Vennhausen sollen die beiden jungen Männer in Vennhausen solche Schmierereien hinterlassen haben.

An rund 30 Stellen in Vennhausen sollen die beiden jungen Männer in Vennhausen solche Schmierereien hinterlassen haben.

Bernd Nanninga

An rund 30 Stellen in Vennhausen sollen die beiden jungen Männer in Vennhausen solche Schmierereien hinterlassen haben.

Düsseldorf. Zwei 20-Jährige wurden in der Nacht zum Samstag von der Polizei in Vennhausen festgenommen. Die Graffiti-Sprayer sollen vorher einen Schaden von rund 10 000 Euro angerichtet haben. Gegen die beiden wurden Strafanzeigen erstattet.

Am Freitag gegen 22.40 Uhr hatte sich eine Zeugin bei der Polizei gemeldet. Sie hatte an der Zwickauer Straße zwei Personen bemerkt, die eine Hauswand mit Farbe besprüht hatten. Die Polizei leitete eine Nahbereichsfahndung ein.

Wenig später konnten die beiden 20-Jährigen an der Kreuzung Eller Kamp/Kamper Weg gestellt werden. Sie hatten schwarze und silberne Sprühflaschen dabei. Die jungen Männer gaben die Sachbeschädigungen zu.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass an dem Abend im Bereich Eller Kamp, Kamper Weg und Zwickauer Straße mehr als 30 Haus- und Grundstücksmauern, Schutzzäune, Stromhäuschen, Verteilerkästen, Mülltonnenunterstände und Rollläden beschmiert worden waren. Die Kripo vermutet, dass die beiden 20-Jährigen für alle Taten verantwortlich sind. Sie wurden nach der Vernehmung entlassen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer