Syb Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Düsseldorf. Am Mittwochmittag hat die Polizei eine 30-jährige Frau und ihren 47 Jahre alten Lebensgefährten festgenommen. Das Paar steht im Verdacht gewerbsmäßig mit Drogen gehandelt zu haben.

Über 170 Gramm Heroin, mehrere Packs mit Marihuana und ein gefälschten Ausweis der Frau wurde sichergestellt. Gegen die Frau lag bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wegen eines Drogendelikts vor. Auch ihr Freund soll noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Verdächtige fiel den Drogenfahndern am Mittwochmittag auf der Charlottenstraße/Klosterstraße auf, als er offensichtlich Drogen verkaufte. Konsumenten gingen gezielt auf den Verdächtigen zu und die Beamten konnten die Drogenübergaben beobachten.

Bei den anschließenden Durchsuchungen konnten sowohl bei einem der Käufer, als auch bei dem Verkäufer Packs mit Heroin gefunden werden. Der 47 Jahre alte Drogenhändler hatte zudem noch über 500 Bargeld dabei. Die Polizeibeamten nahmen den geständigen Dealer fest. Weitere Ermittlungen führten zu einem Hotel in der Düsseldorfer Innenstadt, wo sich der Festgenommene zusammen mit seiner 30 Jahre alten Freundin eingemietet hatte. Über einen festen Wohnsitz verfügen beide nicht.

Nach den bisherigen Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass das Paar gemeinsam über einen längeren Zeitraum über zehn Kilo Heroin über die deutsch-niederländische Grenze geschmuggelt hat, um hier durch den Verkauf der Drogen ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer