Düsseldorf hat sich in den vergangenen Jahrzehnten rapide verändert. Nicht nur äußerlich. Auch die Gesellschaft wird Immer mehr von „Zugezogenen“ geprägt, die oft kein Verhältnis zu unserem Brauchtum haben. Die Karnevalisten haben es da einfacher: Pappnase oder Kostüm zieht sich jeder mal schnell über, eine Schützen-Uniform eher nicht.

Dieser Tatsache müssen sich die Vereine stellen, sonst endet manche Schützenfest-Tradition wie in Grafenberg – dann ist Schluss mit lustig. Lieber ein großes Fest pro Stadtteil als ein langsames Dahinsiechen. Was spricht dagegen?

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer