Die Altstadt-Disco soll nach Silvester geschlossen haben. In der Nachbarschaft sind die Gerüchte bekannt, auch wenn sich keiner damit zitieren lassen möchte.

Jürgen Drews
Jürgen Drews (Archivbild).

Jürgen Drews (Archivbild).

dpa

Jürgen Drews (Archivbild).

Die „Kulisse“ an der Neustraße war schon immer für besondere Geschichten gut. Schlager-Sänger Jürgen Drews ist Teil dieser Geschichten, das entsprechende musikalische Programm und dessen Hörer sorgten für den Rest des legendären Rufs. Doch damit könnte es nun vorbei sein. In der Altstadt hält sich hartnäckig das Gerücht, dass die Party am Silvesterabend die letzte Feier überhaupt war.

Drews, sein Management und die Betreiber waren auf Anfrage nicht für Stellungnahmen zu erreichen. Auf der Facebook-Seite und am Gebäude in der Altstadt gibt es keinen Hinweis, wie es um die Zukunft der Disco steht. In der Nachbarschaft sind die genannten Gerüchte auch bekannt, auch wenn sich keiner damit zitieren lassen möchte. Die Öffnungstage seien in der jüngeren Vergangenheit weniger geworden, heißt es, der Kampf um die Gäste angesichts der starken Konkurrenz an der Bolkerstraße seltener erfolgreich verlaufen. Drews, der wohl noch Eigentümer der Immobilie ist, soll an einem Verkauf interessiert sein. WZ

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer