Am Montagnachmittag ist ein Junge in Garath von einem Auto angefahren worden.

Düsseldorf. Schwere Verletzungen erlitt ein achtjähriger Junge, als er am Montagnachmittag in Garath von einem Auto angefahren wurde.

Nach Angaben der Polizei hatte der Junge hinter einem wartenden Bus der Linie 779 die Straße Schwarzer Weg überquert; eine 51-jährige Autofahrerin übersah den kleinen Fußgänger und fuhr ihn frontal an.

Schwerverletzt blieb er auf der Straße liegen, Zeugen kümmerten sich sofort um ihn, später wurde er ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht zum Glück nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer