Rheinbahn Syb
Die Rheinbahn hat in Flyern erneut für Fahrten nach Köln in der Karnevalszeit geworben (Symbolbild).

Die Rheinbahn hat in Flyern erneut für Fahrten nach Köln in der Karnevalszeit geworben (Symbolbild).

Caroline Seidel

Die Rheinbahn hat in Flyern erneut für Fahrten nach Köln in der Karnevalszeit geworben (Symbolbild).

Düsseldorf. Alaaf statt Helau? Die Rheinbahn verteilt derzeit Flyer mit ihrem Karnevals-Fahrplan, auf dessen letzter Seite eine Eigenanzeige prangt. Eben diese Anzeige sorgt bei den Düsseldorfer Jecken aber für Ärger.

„Die Karawane zieht weiter. Zum Karneval nach Köln und wieder zurück“ wird dort geworben, es wird also der Eindruck geweckt, dass die Rheinbahn die Jecken in die Domstadt schicken wollen.

Wie der Express berichtete, ist die Eigenwerbung nicht der erste Fauxpas der Rheinbahn beim Thema Karneval. Bereits am 11.11. soll die Rheinbahn-App für das „EinfachWeiter-Ticket“ geworben haben - für eine Fahrt zum Karneval nach Köln. Das Unternehmen soll sich dem Express zufolge dafür entschuldigt haben, der jetzige Flyer soll außerdem zur selben Zeit wie die Anzeige in der App entwickelt worden sein. Die könne man nun schlecht einstampfen.

Die Düsseldorfer werden wohl trotzdem unbeirrt in ihrer Stadt feiern. Vielleicht auch mit einem Költ, dem Bier, dass Alt und Kölsch in sich verbindet und schließlich als Brückenbauer zwischen den rivalisierenden Städten funktionieren soll. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer