Das Flugzeug  beschäftigte am Mittwoch  die Feuerwehr.
Das Flugzeug beschäftigte am Mittwoch die Feuerwehr.

Das Flugzeug beschäftigte am Mittwoch die Feuerwehr.

Judith Michaelis

Das Flugzeug beschäftigte am Mittwoch die Feuerwehr.

Düsseldorf. Mit dem Schrecken davon kamen am Mittwochmittag 186 Passagiere des Flugs X32114 nach Las Palmas. Kurz vor dem Start um 12.30 Uhr löste im Cockpit der Boeing 737-800 der Feueralarm für den Gepäckraum aus. "Zudem wurde in der Maschine eine Gummigeruch wahrgenommen", sagte Herbert Euler, Pressesprecher von tuifly.

Der Pilot löste daraufhin die Löschanlage aus. Die Maschine wurde evakuiert. "Die Passagiere konnten die Maschine ganz normal über die Treppen verlassen", gab Euler zudem gegenüber WZ-newsline an. Die Feuerwehr konnte schließlich keinen Brandherd ermitteln.

"Der Verdacht liegt nahe, dass es sich um einen Fehlalarm handelte", sagte Euler. Im Laufe des Nachmittags soll nun eine Ersatzmaschine bereitgestellt werden, die den Flug nach Las Palmas antritt. Der Flugbetrieb am Düsseldorfer Airport kam für 25 Minuten zum Erliegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer