Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Düsseldorf. Zivilfahnder haben am Mittwochnachmittag zwei Gepäckdiebe am Flughafen auf frischer Tat festgenommen. Um 15.30 Uhr beobachteten die Fahnder die verdächtigen Personen, die am Abflugschalter einer deutschen Airline umherschlichen. Nach kurzer Observation wurden die Beamten Zeugen eines Gepäckdiebstahls.

Schnell entfernten sich die Täter aus dem Terminal heraus, kamen aber nur bis zum Parkhaus P3, wo die Handschellen klickten. Die Männer vom Balkan wurden vorläufig festgenommen und durchsucht. Die Beute, einen kleinen Koffer mit persönlichen Gegenständen und mehreren Hundert Euro Bargeld, hatten sie noch bei sich. Einer der Beschuldigten war bereits vor kurzem mit einem Aufenthaltsverbot für den gesamten Bereich des Flughafens Düsseldorf belegt worden.

Der 38-Jährige war bereits bei einem Gepäckdiebstahl in Erscheinung getreten. Auch sein 54-jähriger Komplize ist der Polizei kein Unbekannter. Die Männer werden derzeit im Präsidium vernommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer