Düsseldorf. Polizei und Staatsanwalt in Düsseldorf fahnden mit internationalem Haftbefehl nach einem flüchtigen Kongolesen. Tshibuabua K. hatte noch in der vergangenen Woche wegen erpresserischem Menschenraub vor Gericht gesessen. Er ist Mit-Angeklagter im Prozess gegen den ehemaligen Fortuna-Spieler Hassan N.

Der Haftbefehl gegen den 26-Jährigen war außer Vollzug gesetzt. Da K. neuerdings auch in Verdacht steht, eine weitere schwere Straftat begangen zu haben, wurde der Haftbefehl am 25. Juni wieder wirksam.

Als sich K. am Montag - wie regelmäßig von ihm verlangt - in der Wache Wersten meldete, wiesen die Beamten ihn auf den Haftbefehl hin. K. ergriff laut Polizeimeldung bei erster Gelegenheit die Flucht und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Die Ermittler halten es für möglich, dass er sich ins Ausland abgesetzt hat.

Der ehemalige Profiboxer Tshibuabua K. ist etwa 1,85 Meter groß und von athletischer Statur. Hinweise nimmt die Kripo unter 0211-8700 entgegen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer