wza_gallery_3273_500x336_129106.jpg
Symbolbild

Symbolbild

Bernd Nanninga

Symbolbild

Düsseldorf. Explosionsgefahr nach Verkehrsunfall in Düsseldorf : Ein Ford Fiesta ist am Sonntagmorgen auf der Gräulingerstraße gegen eine Gaslaterne gerutscht und hat den Stahlmantel der Laterne zerstört. Gas trat in großen Mengen aus. Am Ende konnten Mitarbeiter das Leck ohne Zwischenfall abdichten. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich laut Feuerwehr um 7.15 Uhr. Der 25 Jahre alte Autofahrer kam aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen die Laterne. Mitarbeiter der Stadtwerke konnten das beschädigte Auto nicht ohne Hilfe entfernen und riefen die Feuerwehr. Da Messungen ergaben, dass an der Unfallstelle Explosionsgefahr herrschte, rückte die Feuerwehr vorsichtshalber mit einem Löschtrupp aus und sperrte die Straße.

Die Stadtwerke dichteten das Leck provisorisch ab. Eine Fachfirme wurde damit beauftragt, eine neue Laterne zu installieren. Der Schaden wird auf 10000 Euro geschätzt.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer