Düsseldorf. Während seiner Pause entdeckte ein Feuerwehrmann, dass es ganz in seiner Nähe brannte. Der Düsseldorfer entspannte sich gerade im Pausenraum der Leitstelle, als er im Hof die lodernden Flammen auf einem Balkon erblickte.

Wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte, konnte er aber nur grob den Brandort an der Rückseite des Gebäudes beschreiben. Seine Kollegen rückten mit einer Drehleiter an und brachen die Wohnungstür auf.

Der Schaden hielt sich mit 5000 Euro in Grenzen, verletzt wurde niemand. Auf dem Balkon des Mehrfamilienhauses hatten sich mit Lösungsmitteln getränkte Putzlappen selbst entzündet und Abfallsäcke in Brand gesteckt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer