IMG_7671.JPG
Der Brandherd lag im ersten Obergeschoss. Aus der darüberliegenden Wohnung mussten zwei Personen per Drehleiter gerettet werden.

Der Brandherd lag im ersten Obergeschoss. Aus der darüberliegenden Wohnung mussten zwei Personen per Drehleiter gerettet werden.

Patrick Schüller

Der Brandherd lag im ersten Obergeschoss. Aus der darüberliegenden Wohnung mussten zwei Personen per Drehleiter gerettet werden.

Düsseldorf. Bei einem Wohnungsbrand in Holthausen sind am Samstagabend zwei Menschen verletzt worden. Das Feuer an der Bahlenstraße war gegen 20 Uhr ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen dauern an. Nach Angaben der Feuerwehr enstand ein Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich bereits mehrere Bewohner des Mehrfamilienhauses, darunter auch der der Brandwohnung im ersten Obergeschoss, ins Freie retten können. Aus dem Dachgeschoss mussten zwei Personen über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Drei Menschen wurden vom Rettungsdienst behandelt, zwei von ihnen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Nach etwa 45 Minuten hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Im Anschluss musste das Haus umfangreich gelüftet werden. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz der 44 Kräfte beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer