Mit einem Großaufgebot war die Feuerwehr im Einsatz.

Mann in den Rhein gefallen
Symbolbild. Foto: Archiv

Symbolbild. Foto: Archiv

Michaelis, Judith

Symbolbild. Foto: Archiv

Düsseldorf. Die Feuerwehr rettete am frühen Mittwochabend eine Person in Höhe Ausfahrt Hafen Düsseldorf aus dem Rhein. Eine Meldung, dass weitere fünf Personen im Rhein sein sollen, hat sich im Nachhinein zum Glück nicht bestätigt.

Der Notruf ging um 17.59 Uhr bei der Feuerwehr ein. Eine Person wurde in Höhe Ausfahrt Hafen Düsseldorf (Rheinkilometer 743) gesichtet. Rund 60 Land- und Wasserrettungskräfte, einem Hubschrauber, drei Rettungsbooten, dem Feuerlöschboot, der Taucherstaffel und mit 14 Landfahrzeugen waren bei der Rettungs- und Suchaktion zwischen der Einfahrt Hafen Neuss (Rheinkilometer 740) und der Theodor-Heuss-Brücke (Rheinkilometer 746,5) im Einsatz.

Nach kurzer Zeit kam die Meldung,  dass die Besatzung des Wasserschutzpolizeiboots die Person aus dem Wasser gerettet hat. Die Person wurde zur Untersuchung dem städtischen Rettungsdienst und dem Notarzt in Höhe des Apolloplatzes übergeben, teilte die Feuerwehr mit.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer