Symbolbild.
Symbolbild.

Symbolbild.

Marcel Kusch/dpa

Symbolbild.

Düsseldorf-Grafenberg. Am späten Samstagnachmittag musste die Feuerwehr ca. 500 Quadratmeter Laub und Gehölz im Grafenberger Wald ablöschen. Es wurde niemand verletzt.

Mehrere Anrufe erreichte die Feuerwehr, dass es zu einem Flächenbrand im Grafenberger Wald in Höhe Ernst-Poensgen-Allee gekommen sei. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache eintrafen, konnten sie vorerst eine brennende Fläche von zirka 100 Quadratmetern ausmachen. Bei der weiteren Erkundung mussten die Wehrmänner bis zu 120 Höhenmeter überwinden um festzustellen, dass sich der Brand auf etwa 500 Quadratmetern entwickelt hatte.

Von zwei Seiten nahm die Feuerwehr fünf Löschrohre vor und konnten so ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindern. Einige Baumbestände mussten mittels Kettensäge gefällt und gezielt abgelöscht werden.

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz für die 24 Einsatzkräfte beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer