Ein Spaziergänger hatte das eingebrochene Zelt der Unterrather Funken am Mittwoch morgen entdeckt. Der Schnee war durch die warmen Außentemperaturen zu schwer für das Zeltgerüst.
Ein Spaziergänger hatte das eingebrochene Zelt der Unterrather Funken am Mittwoch morgen entdeckt. Der Schnee war durch die warmen Außentemperaturen zu schwer für das Zeltgerüst.

Ein Spaziergänger hatte das eingebrochene Zelt der Unterrather Funken am Mittwoch morgen entdeckt. Der Schnee war durch die warmen Außentemperaturen zu schwer für das Zeltgerüst.

Judith Michaelis

Ein Spaziergänger hatte das eingebrochene Zelt der Unterrather Funken am Mittwoch morgen entdeckt. Der Schnee war durch die warmen Außentemperaturen zu schwer für das Zeltgerüst.

Düsseldorf. Heuteabend sollte auf dem Schützenplatz in Unterrath ausgelassen Karneval gefeiert werden, doch der plötzliche Wintereinbruch hat den Jecken einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgrund der Schneelast ist in der Nacht auf Mittwoch das Veranstaltungszelt der Unterrather Funken Blau-gelb zusammengebrochen. Die Möhnen müssen daher spontan umplanen: Die  Damensitzung wird in die  Turnhalle des TuS-Nord, Eckener Straße, verlegt. Die Funken bitten um Verständnis, dass die Sitzung daher etwas anders ausfällt als erwartet, dafür umso gemütlicher wird.

Der Verein bittet darum mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen oder den Shuttleservice vom Zeltplatz in Anspruch zu nehmen. anka

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer