450 verschiedene Sorten und Arten sind jetzt gepflanzt worden.

wza_1500x1007_692079.jpeg
Sonja Sommer (l) und Jennifer Erhard geben den Pflanzbeeten im Rheingärtchen den letzten Schliff.

Sonja Sommer (l) und Jennifer Erhard geben den Pflanzbeeten im Rheingärtchen den letzten Schliff.

Bernd Nanninga

Sonja Sommer (l) und Jennifer Erhard geben den Pflanzbeeten im Rheingärtchen den letzten Schliff.

Düsseldorf. Seit 25 Jahren ist Michael Hornung Gärtner beim Gartenamt, seit 16 Jahren als Meister für die Bepflanzung in der Innenstadt zuständig. "Das ist das letzte Stück künstlerische Freiheit, die man als Gärtner hat", sagt er.

Dank Euroga und Entente florale hat die sommerliche Farbenpracht wieder einen hohen Stellenwert in Düsseldorf. 300.000 Sommerblumen in 450 verschiedenen Sorten und Arten hat die Stadt in diesem Jahr gepflanzt, auf Stadtplätzen, in den Parks und auf Friedhöfen. Schwerpunkte sind der Nordpark, der Benrather Schlosspark und die Innenstadt. Diese erblüht dank der Kreativität Hornungs jedes Jahr in anderen Farben.

Im Rheingärtchen dominieren diesmal Weiß und Orange. Blumenrohr, Dahlien, Zinnien und Fuchsschwanz sorgen für unterschiedliche Höhenstaffelungen und Blühzeiten. Ganz anders sieht es wenige Schritte weiter im Ehrenhof aus. Hier greifen die Pflanzbeete das streng geometrische Muster der Architektur auf. Süßkartoffeln und Neuseelandflachs zeichnen ein Mäandermuster in die schmalen Pflanzbeete, umrahmt von niedrigen Eisbegonien. Zehn Gärtner haben zwei Wochen lang an diesem Kunstwerk gearbeitet.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer