SYB Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Düsseldorf. Ein 49-jähriger Mann ist am Montagnachmittag von drei falschen Polizisten auf offener Straße ausgeraubt worden. Die drei Männer hatten den 49-Jährigen angesprochen und sich als Zivilpolizisten ausgegeben.

Gegen 17.45 Uhr war der 49-Jährige zu Fuß auf der Immermannstraße in Stadtmitte unterwegs, als ihn die drei Männer ansprachen und seinen Ausweis sehen wollten. Sofort entriss einer der Männer dem Opfer die Brieftasche und stieß den 49-Jährigen zu Boden. Dieser verfolgte das Trio, konnte einen der Täter einholen und ihn bis zum Eintreffen der "echten" Polizisten festhalten.

Der 47-jährige Tatverdächtige aus Essen wurde vorläufig festgenommen. Von seinen Komplizen, sowie der Beute fehlt bislang jede Spur. Nach seiner Überprüfung wurde er jedoch aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Hinweise zum Vorfall nimmt die Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211/8700 entgegen. Die Polizei warnt im Zuge dieses Vorfalls noch einmal ausdrücklich vor dieser Masche.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer