Düsseldorf (Red). Schock in Wersten: Dienstagabend gegen 18.15 Uhr hat sich in einem Vorgarten an der Kreuzung Otto-Hahn-Straße / Ickerswader Straße plötzlich ein 50 Quadratmeter großer Krater aufgetan. Zwei Tannen wurden in das rund drei Meter tiefe Loch gerissen. Weil die Ursache nicht sofort geklärt werden konnte, wurde die Otto-Hahn-Straße sicherheitshalber bis zum Mittwochmorgen komplett gesperrt.

Vorsorglich wurden zudem einige Tannen auf dem Grundstück gefällt, die auf den angrenzenden Gehweg zu stürzen drohten. Derzeit prüfen Gutachter den Schaden. Laut Stadt ist eine alte Klärgrube, die nicht fachgerecht verfüllt worden ist, die Ursache für den Erdrutsch. Weitere Schäden seien auszuschließen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer