Die Düsseldorfer haben am Samstag und am Sonntag die Qual der Wahl: Im Angebot sind jede Menge Feste, Märkte und Kultur.

Am Sonntag lockt der Fischmarkt am Tonhallenufer wieder mit internationalen Spezialitäten. 
(Archiv-Fotos (3): Bernd Schaller)
Am Sonntag lockt der Fischmarkt am Tonhallenufer wieder mit internationalen Spezialitäten. (Archiv-Fotos (3): Bernd Schaller)

Am Sonntag lockt der Fischmarkt am Tonhallenufer wieder mit internationalen Spezialitäten. (Archiv-Fotos (3): Bernd Schaller)

Am Sonntag lockt der Fischmarkt am Tonhallenufer wieder mit internationalen Spezialitäten. (Archiv-Fotos (3): Bernd Schaller)

Düsseldorf. Tag des offenen Denkmals: Am Sonntag können in Düsseldorf insgesamt 34 Baudenkmäler besichtigt werden. Das Schwerpunktthema des 17. Tages des offenen Denkmals heißt "Historische Orte des Genusses". Geöffnet haben beispielsweise die Edelkorn-Brennerei Schmittmann, die Schlösser Jägerhof, Garath und Benrath und das Ratinger Tor.

Dort bereiten die Düsseldorfer Jonges rheinische Spezialitäten zu. Am Jan-Wellem-Brunnen wird vom Förderverein zur Weinprobe geladen. Über das Gesamtprogramm informiert ein Faltblatt, das es in den Touristikcentern sowie in Bussen und Bahnen gibt. Der Besuch aller Veranstaltungen ist kostenlos.

Hier wird am Wochenende gefeiert: In Angermund beginnt am Samstag das Schützen- und Volksfest. Ein Höhepunkt ist der historische Festumzug, der am Sonntag ab 16 Uhr über die Rahmer Straße zieht.

Noch am Samstag und Sonntag kommen Weinliebhaber auf dem Gerricusplatz auf ihre Kosten. Zahlreiche Winzer präsentieren ihre Weine und regionale Köstlichkeiten auf dem Weinherbst in Gerresheim. Parallel dazu findet am Sonntag im Fußgängerbereich Neusser Tor von 11 bis 18 Uhr der Tag der Vereine statt.

Kulinarisches der Extraklasse: Samstag und Sonntag präsentieren sich Sterneköche der Königsallee gemeinsam am Bergischen Löwen. Bei den "Kö Classics" gibt es jede Menge kulinarische Köstlichkeiten. Hauptgerichte kosten zwischen 8 und 16 Euro, das Gläschen Wein dazu gibt’s ab 5 Euro. Die Zelte der Gastronomen stehen rund um den Bergischen Löwen.

Am Samstag ist von 12 bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 16 Uhr. Parallel zeigt das Meilenwerk Oldtimer, die auf der Karl-Theodor-Straße bestaunt werden können. Außerdem findet die Rallye "Classics à la Carte" statt, eine Ansammlung historischer Sportwagen, die am Samstag gegen 18 Uhr eine Runde auf der Kö drehen.

Auch der Fischmarkt öffnet am Sonntag wieder seine Auslagen am Tonhallenufer. 90 Händler präsentieren Fisch, internationale Spezialitäten und Kunsthandwerk. Kinder können Kürbisse aushöhlen und anmalen, geöffnet ist von 11 bis 18 Uhr.

Altes Spielzeug im Meilenwerk: Am Sonntag öffnet der 6. Düsseldorfer Spielzeugmarkt für altes Spielzeug seine Pforten im Meilenwerk, Harffstraße 110 a. Es findet ein Rennen mit alten Oldtimer-Uhrwerk-Lokomotiven der Spur 0 statt. Jeder kann seine Lok mitbringen und am Rennen teilnehmen, Anmeldung unter Telefon 02131/ 5272452. Der Markt hat von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Airport Games zum Mitmachen: Die Arkaden am Düsseldorfer Flughafen und der Leichtathletikverband laden am Samstag und Sonntag zu den Airport Games ein, die jeweils zwischen 11 und 18 Uhr stattfinden. Am Samstag treten um 15 Uhr Weltklasse-Stabhochspringer gegeneinander an, mit dabei sind unter anderem Björn Otto, Danny Ecker und Tim Lobinger.

Doch die Besucher können auch selbst aktiv werden und sich beim "Airlebnis-Elfkampf" mit anderen messen. Am Sonntag tritt gegen 16.30 Uhr die Band "beFour" auf. An beiden Tagen gibt es ein buntes Rahmenprogramm, der Eintritt ist frei. Besucher werden gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Tag des Friedhofs: Am Wochenende werden sechs Führungen zu unterschiedlichen Themen über den Nordfriedhof angeboten. Samstag und Sonntag finden jeweils Führungen um 12 und um 14 Uhr statt, für Kinder am Samstag um 14.30 Uhr und am Sonntag um 15.30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils der Haupteingang des Nordfriedhofs, die Teilnahme ist kostenlos.

Plattenbörse: Am Sonntag ist zwischen 11 und 17 Uhr wieder CD- und Schallplattenbörse im WBZ am Bertha-von-Suttner-Platz. Der Eintritt kostet drei Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer