Treffen von Veranstalter ITR und Sportagentur, neue Verhandlungen im Frühjahr nächsten Jahres.

wza_1500x833_594472.jpeg
Spektakulär: die DTM-Präsentation auf der Kö.

Spektakulär: die DTM-Präsentation auf der Kö.

W. Meyer

Spektakulär: die DTM-Präsentation auf der Kö.

Düsseldorf. Für die Veranstalter der DTM-Präsentation war es jedes Mal ein schickes und außerordentliches Ereignis: Ralf Schumacher, Mika Häkkinen oder Timo Scheider drehten mit ihren PS-Ungeheuern ihre Runden über die Kö, ließen die Reifen spektakulär qualmen, es gab Taxi-Fahrten und reichlich Autogramme. Vier Mal fand das Spektakel mit insgesamt 730 000 Zuschauern von 2006 bis 2009 in Düsseldorf statt. Beim letzten Mal kamen 210 000 Neugierige. Rekord.

Die Edel-Adresse Kö sollte es für die Tourenwagen aber nun nicht mehr sein. "Auf der Kö wird es das auf keinen Fall mehr geben", sagte Oberbürgermeister Dirk Elbers. Im Stadtrat wurde aber auch ein "Orientierungsgespräch" mit dem veranstaltenden Verein ITR, der mehrere Motorsportserien vertritt, angekündigt. Elbers will niemandem die Tür vor der Nase zuschlagen, der ein populäres Event mit Zugkraft in Düsseldorf anbieten möchte. "Wir gehen völlig ergebnisoffen in das Gespräch", kündigte er an.

Dieses Gespräch hat nun stattgefunden - mit dem Ergebnis, dass es 2010 endgültig keine DTM-Präsentation in der Landeshauptstadt geben wird. Es konnte kein gleichwertiger Ersatzstandort gefunden werden. "Die Kö ist unser Maßstab", sagt ITR-Sprecher Gülray Okutan, "wir wollen nicht unbedacht an einen neuen Standort gehen." Man sei für 2010 mit einer anderen Stadt so gut wie handelseinig, "aber für 2011 ist noch alles offen".

Die Stadt bleibt schließlich ein attraktiver Verhandlungspartner, auch weil hier nicht die Geldnot herrscht und Zuschüsse von 350 000 Euro winken. ITR hat sich Ersatzstandorte für die Präsentation wie das Messegelände, Dome und Arena angeschaut. Vorstellbar bleibt für sie vieles. Okutan: "Es kommt auf das Konzept an." Neue Gespräche soll es im Frühjahr geben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer