Am Montag hatte der CDU-OB seinen letzten Arbeitstag, heute tritt Thomas Geisel sein Amt an. Elbers’ Büroleiter Frank Scholz wird Chef im Steueramt.

politik
Der eine geht, der andere kommt: Thomas Geisel. Archiv

Der eine geht, der andere kommt: Thomas Geisel. Archiv

Dirk Elbers hier nach seiner Wahlniederlage.

JM/SL, Bild 1 von 2

Der eine geht, der andere kommt: Thomas Geisel. Archiv

Düsseldorf. Dieser Amtswechsel an der Spitze des Rathauses fand dann doch nicht ohne offizielle Übergabe statt. Gegen 14 Uhr übergab Dirk Elbers, der am 15. Juni abgewählte Oberbürgermeister, einen symbolischen Rathaus-Schlüssel an seinen Nachfolger Thomas Geisel. Danach sprachen die beiden unter vier Augen.

Nach fast genau sechs Jahren im Amt, räumte Elbers Dienstzimmer und Schreibtisch im zweiten Obergeschoss und gab seinen Generalschlüssel ebenso zurück wie seinen letzten Dienstwagen, einen Mercedes-Van. Und dann ging er irgendwann einfach nach Hause . . .

Sein engster Mitarbeiter in den letzten Jahren war sein Büroleiter Frank Scholz. Der muss naturgemäß mit seinem Chef den Posten räumen, aber nicht das Rathaus verlassen.

Er übernimmt die Leitung des Steueramtes unter dem Stadtkämmerer Manfred Abrahams. Unklar ist, was aus Natalia Fedossenko wird, die seit 2011 das Presseamt der Verwaltung leitete und zugleich Sprecherin Elbers’ war.

Sie wäre wohl gerne in die Kulturverwaltung der Stadt gewechselt, dort fand sich freilich kein angemessener Posten. Ob und wann sie nun erst einmal freigestellt wird, blieb bis gestern offen.

Geisel leitet um 9 Uhr erstmals die Runde der Dezernenten

Seinen ersten Arbeitstag begeht heute der neue OB Thomas Geisel. Um Mitternacht wurde in der Pardobar des Ständehauses (K 21) in die Amtszeit hineingefeiert, auf Einladung des – Elbers in tiefer Abneigung verbundenen – Organisators von Ständehaus- und In-Treff, Axel Pollheim.

Um 9 Uhr fängt Geisel dann endlich auch mit der Arbeit an, dann leitet er erstmals die „VK“, die Verwaltungskonferenz, also die Spitzenrunde mit allen Dezernenten. Bereits um 12.30 Uhr will er dann gegenüber den Medien über seinen ersten Arbeitstag berichten, beendet sein soll der allerdings nicht schon am Mittag. Vor der Presse will Geisel neue Kampagnen zum Wiederaufbau der Grünanlagen nach dem Orkan „Ela“ vorstellen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer