Syb Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Düsseldorf. Am Samstagnachmittag sind nach einem versuchten Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus an der Niederrheinstraße in Lohausen vier Einbrecher auf frischer Tat geschnappt worden. Alle vier sind bereits einschlägig polizeilich bekannt und sitzen in Untersuchungshaft.

Einem Fußgänger war auf der Straße Zu den Eichen ein verdächtiger Pkw aufgefallen. Der Wagen fuhr auffallend langsam die Straße entlang und stoppte schließlich kurz vor der Niederrheinstraße. Aus sicherer Entfernung beobachtete der Zeuge, wie sich drei der Männer an der Rückseite eines Einfamilienhauses an der Terrassentür und einem Fenster zu schaffen machten. Er verständigte die Polizei. Zwischenzeitlich waren die Einbrecher offenbar aufgeschreckt worden und hatten sich wieder in ihr Fahrzeug zurückgezogen.

Beim Eintreffen des ersten Streifenwagens flohen die Einbrecher in einem Kia Clarius mit hoher Geschwindigkeit über die Niederrheinstraße in Richtung Norden. Verfolgt von mehreren Einsatzfahrzeugen endete die Flucht in einer Sackgasse am Ende des Spielberger Wegs. Das Quartett wurde überwältigt und festgenommen. In der Limousine fanden die Beamten diverses Aufbruchswerkzeug. Die vier Täter im Alter zwischen 26 bis 36 Jahren sind bereits in der Vergangenheit durch Eigentumsdelikte und vor allem Einbrüche aufgefallen und wurden zwischenzeitlich einem Haftrichter vorgeführt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer