Düsseldorf. Bei einem schweren Unfall auf dem Nördlichen Zubringer in Mörsenbroich sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden. Ein 50-jähriger Pkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen, die anderen zwei Personen wurden leicht verletzt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Unfall ereignete sich während eines Ausfalls der Ampelanlage.

Gegen 20:40 Uhr fuhr ein 44-Jähriger fuhr mit seinem Kia den Vogelsanger Weg aus Richtung Münsterstraße in Fahrtrichtung Nördlicher Zubringer. Am Kreuzungsbereich Vogelsanger Weg/ Nördlicher Zubringer musste er aufgrund eines Ausfalls der Ampelanlage die Vorfahrt des querenden Verkehrs gewähren und übersah den von rechts kommenden Pkw des 50-Jährigen.

Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei erlitt der 50-Jährige schwere Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer