Syb Handschellen
$caption

$caption

dpa

Düsseldorf. Auf eine gehbehinderte Seniorin hatten es am Freitagnachmittag vier Trickdiebe in Oberbilk abgesehen. Zunächst hatte das Quartett - zwei Männer und zwei Frauen - die 64-Jährige gegen 16.50 Uhr auf der Borsigstraße aus einem Auto heraus nach dem Weg zu einem Krankenhaus gefragt und ihr einen Stadtplan hingehalten. Als sich die hilfsbereite Frau dem Wagen näherte, um den Weg zu erklären, stieg eine der Täterinnen aus und bedankte sich mit einer Umarmung. Dabei gelang es ihr unbemerkt, eine wertvolle Goldkette gegen ein billiges Imitat auszutauschen.

Erst als der Wagen davongefahren war, bemerkte die Düsseldorferin den Diebstahl und verständigte die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nach dem mit vier Personen besetzten silbernen Pkw aus Essen entdeckten die Beamten einen verdächtigen Ford auf der Windscheidtstraße. Bei der Überprüfung der Insassen fanden die Polizisten die zuvor entwendete Halskette.

Die zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 30 bis 38 Jahren wurden inzwischen einem Richter vorgeführt, der sie in Haft schickte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer