Am Montag trifft die Nationalelf zum öffentlichen Training und dem Freundschaftsspiel gegen Argentinien in Düsseldorf ein.

Thomas Müller vom FC Bayern.
Thomas Müller vom FC Bayern.

Thomas Müller vom FC Bayern.

Bastian Schweinsteiger gibt im Mai vor dem Hotel Hyatt Autogramme.

Mesut Özil bei seiner gepäckreichen Abreise aus dem Hotel Hyatt Regency kurz vor der WM 2014. Archiv

dpa, Bild 1 von 3

Thomas Müller vom FC Bayern.

Düsseldorf. Die Fußball-Nationalmannschaft besucht Düsseldorf. Gleich zwei Mal bietet sich für Fans die Gelegenheit, die WM-Helden zu erleben: beim öffentlichen Training am Montag und beim Länderspiel gegen Argentinien am Mittwoch. Die wichtigsten Infos im Überblick:

Wann kommen die Spieler an?

Die Argentinier treffen teils am Sonntag, teils am Montag in Düsseldorf ein und beziehen im Hotel Meliá Quartier. Jogis Jungs kommen am Montag individuell bis 13 Uhr im Hyatt-Hotel im Medienhafen an und fahren dann mit dem Mannschaftsbus zum öffentlichen Training in die Arena.

Gibt es noch Karten?

Der DFB meldet, dass für das Freundschaftsspiel am Mittwoch immer wieder einzelne Reservierungen zurückgezogen werden, so dass mit etwas Glück sogar noch nebeneinanderliegende Sitze zu haben seien. Die kostenlosen Karten für das Training am Montag sind ebenfalls fast vergriffen, die wirklich allerletzten Tickets gibt es in den Fortuna-Fanshops am Burgplatz und am Flinger Broich sowie beim Fußballverband Niederrhein.

Wann wird gespielt?

Nach dem 70-minütigen öffentlichen Training der Deutschen Elf am Montag ab 17 Uhr stehen schon am Dienstag beide WM-Finalisten auf dem Platz – allerdings nacheinander, zum Abschlusstraining. Eine Möglichkeit zur Revanche des deutschen WM-Sieges haben die Argentinier dann am Mittwoch um 20.45 Uhr, ebenfalls in der Esprit-Arena.

Wer ist alles mit dabei?

Laut DFB sei auch am Montag das komplette WM-Team anwesend. Klose, Lahm und Mertesacker spielen zwar nicht, werden aber am Mittwoch vor dem Anpfiff im Stadion Ihren Abschied feiern. Am selben Tag wird das DFB-Präsidium zusammen mit Ehrenspielführer Uwe Seeler im Rathaus empfangen.

Was steht sonst noch auf dem Wochenplan der Mannschaft?

Da gleichzeitig mit dem Training und dem Freundschaftsspiel die Messe „Caravan Salon“ stattfindet, empfiehlt die Stadt den jeweils über 45 000 Stadiongästen die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zur Anfahrt. Wer trotz der begrenzten Parkplätze mit dem Auto kommen will, solle möglichst früh anreisen.

Am Montag werden Lahm, Schweinsteiger und Co. vor dem „Löwengang,“, dem Aufgang ins Stadion, vom zukünftigen Oberbürgermeister Thomas Geisel und seinen drei politischen Vertretern dazu eingeladen, sich in das Goldene Buch der Stadt Düsseldorf einzutragen. Dieses wird dafür entgegen dem Protokoll aus dem Rathaus geholt. Nach den beiden Trainingstagen und dem Spiel haben die Spieler den Donnerstag frei, ehe es am Freitagvormittag zur Vorbereitung des Spiels gegen Schottland nach Dortmund geht.

» Online-Forum: Freuen Sie sich auf die Weltmeister? Stimmen Sie ab im Internet unter:

wz-duesseldorf.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer