Egal ob rocken, träumen, lachen oder tanzen: Düsseldorf hat zum Jahreswechsel für jeden Typ die richtige Party zu bieten.

wza_1500x686_598175.jpeg
Die Altstadt im Lichterregen: In der Nacht zum 1. Januar werden wieder Raketen zur Begrüßung des neuen Jahres in den Himmel gejagt.

Die Altstadt im Lichterregen: In der Nacht zum 1. Januar werden wieder Raketen zur Begrüßung des neuen Jahres in den Himmel gejagt.

B. Nanninga

Die Altstadt im Lichterregen: In der Nacht zum 1. Januar werden wieder Raketen zur Begrüßung des neuen Jahres in den Himmel gejagt.

Düsseldorf. Von der klassischen Club-Sause bis zum Edel-Arrangement gibt es jede Menge Möglichkeiten, um das neue Jahr 2010 gebührend zu feiern:

Für den schmalen Geldbeutel gibt es hier die besten Partys:

Für ein Feuerwerk der musikalischen Art sorgen die DJs Codo, Stefan Prill und Larry Lamborghini im Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße 134. Von 80er über Funk, Disco und House ist musikalisch alles vertreten. Los geht es um 21 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse für 20 Euro.

Im Quartier Bohème sowie im Henkel-Saal der Brauerei Schlösser an der Ratinger Straße 25 gibt es viel Platz zum Tanzen. Ab 20 Uhr präsentieren Trudio, Tor-Tee und Michael Wolf Party-Klassiker, Groove und Funky House. Im Preis von 39 Euro (Abendkasse) ist ein Champagner-Empfang inklusive. Zehn Euro günstiger sind die Karten im Vorverkauf unter Tel. 0162 - 181 11 38.

Die Subculture Crew verbindet den Q-Stall und die Qüche zu einer Party-Area. Unter dem Motto "Dance the Night away" servieren Roy Ramone, DJ Hafensänger und Ingo Juknat für fünf Euro Soul, Pop, Punk, Swing, Alternative, Rock und Rockabilly. Los geht es an der Kurzestraße 3 um 22 Uhr.

Monkey’s Club goes 2010. Die DJs Cess, Marcel Woyt und Marc Peakay versprechen, das neue Jahrzehnt mit Pauken und Trompeten einzuläuten. Um 23 Uhr geht es an der Königsallee 36 los. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro und beinhaltet ein Glas Sekt.

Einen glitzernden Jahreswechsel plant das 3001, Franziusstraße 7. Beim "New Year’s Eve" ab 22 Uhr legen die erfolgreichen Disco Boys auf und auch Olli Wallner und Tapesh sind mit von der Partie. Karten gibt es im Vorverkauf für 25 Euro (Telefon 66 96 99 90), an der Abendkasse sind es fünf Euro mehr.

Auch Captain Flingern freut sich auf das neue Jahr und zündet seine Knaller im Acker Eleven, Ackerstraße 11. Um 22.30 Uhr geht’s los (zwölf Euro im Vorverkauf: u.a. bei Carhartt, Mittelstraße 18). An der Abendkasse sind es 20 Euro.

Der Checker’s Club an der Königsallee 28-30 bietet zwei unterschiedliche Party-Pakete. Für 20 Euro kann pünktlich zum Jahreswechsel um 0 Uhr gefeiert werden (inklusive Sektempfang). Für 39 Euro im Vorverkauf/ 45 Euro Abendkasse (Tel. 01805 - 57 00 70) gibt es das "Premium Package" mit Buffet und ausgewählten Getränken. Für eine brodelnde Tanzfläche sorgt DJ Yoscar.

Etwas teurer, dafür ist hier meist noch ein Happen zu essen inklusive:

Düsseldorf, Belgrad, New York, Rio de Janeiro, Havanna, Venedig und Shanghai: Das ist die Route im Tanzhaus NRW, der Tänzerinnen und Tänzer in der Silvesternacht, hüftschwingend und von Live-Musik begleitet, zurücklegen können. Abflugzeit ist 21 Uhr. Für Kinder gibt es das Traumland, hier können sie unter Aufsicht schlafen, während Mama und Papa tanzen. Karten kosten im Vorverkauf 45 Euro (Tel. 17 27 00) und an der Abendkasse 55 Euro (Kinder bis 16 Jahre 12 bzw. 15 Euro). Auf Wunsch kann im Bistro ein sechsgängiges Silvestermenü (18.30 Uhr bis 21.30 Uhr) für 65 Euro dazu gebucht werden.

In der Bar am Kaiserteich, Ständehausstraße 1, gibt es "Dinner and Dance" für 95 Euro. Im Preis inbegriffen sind zudem ausgewählte Getränke. Anmeldung unter Tel. 68 78 77 86.

"Sensation-Wicked Wonderland" heißt es in der Arena, Arena-Straße 1. Wie in jedem Jahr ist auch beim diesjährigen Show- und Dancespektakel ein weißes Outfit gefragt. Bei den energiegeladenen Auftritten von DJ-Koryphäen wie Fedde Le Grand und Sander van Doorn heißt es da: Nicht kleckern. Karten sind ab 69 Euro erhältlich unter der Telefonnummer 01805 - 64 43 32.

Tanz, Buffet und Improvisationstheater gibt es im Haus der Freude, Elisabethstraße 82, für 99 Euro. Unter dem Titel "Sylvester-Späschel" lädt Manes Meckenstock seine Gäste ab 20 Uhr ein (Einlass: 19 Uhr). Den ersten Sekt des Jahres 2010 gibt es gratis oben drauf.

Leckere Cocktails werden in der Mojito’s Fine Cocktailbar zum Jahreswechsel gereicht. Für 85 Euro gibt es ab 20 Uhr zudem Wein, Bier, alkoholfreie Getränke und ein mediterranes Buffet. Wer seine guten Vorsätze direkt umsetzen möchte, verzichtet auf das Buffet, kommt um 22 Uhr in die Hammer Straße 29-31 und zahlt dafür nur 49 Euro.

Gourmets erwartet im Monkey’s South und Monkey’s West wahlweise ein fünfgängiges (79 Euro) oder ein siebengängiges Menü (129 Euro). Los geht es am Gap 15 um 19 Uhr. Ab 22 Uhr darf dort zur Musik von DJ Memo getanzt werden.

Wer etwas ganz Besonderes erleben möchte, ist hier genau richtig:

Stilvoll wird im Breidenbacher Hof das neue Jahr begrüßt. Begleitet von Piano-Musik können die Gäste ab 18 Uhr in der Lobby-Lounge ein Sechs-Gang-Gourmet-Menü genießen. Dazu gibt es ein Glas Champagner. Im Preis von 290 Euro ist zudem das Mitternachtsbuffet inbegriffen. In der Capella Bar kann für 500 Euro ein Tisch für vier Personen reserviert werden. Ab 21.30 Uhr darf man Platz nehmen. Inklusive ist eine Flasche Champagner sowie das Mitternachtsbuffet. Anmeldung unter Telefon 16 09 00.

In ein anderes, früheres Jahrzehnt führt die Cover-Band Abba 99. Im Maritim-Hotel am Flughafen, Maritim-Platz 1, spielt sie Musik aus den 1970er Jahren. Für den Preis von 149 Euro werden den Gästen ein Galabuffet sowie ein Mitternachtsimbiss und ausgewählte Getränke serviert. Wer nicht mehr in der Nacht nach Hause fahren möchte, kann ein Doppelzimmer ab 119 Euro buchen. Anmeldung unter Tel. 52 09 14 05.

Käseigel, Bossanova und Petticoats sind aus den Wirtschaftswunderjahren nicht wegzudenken. Um diese Zeit wieder aufleben zu lassen, veranstaltet das Intercontinental, Kö 59, eine Dinner & Dance-Party ganz im Stil der 50er und 60er Jahre. Die Band "Teddy Technik und seine Effekthascher" werden dafür sorgen, dass die Tanzfläche stets gefüllt ist.

Im Preis von 245 Euro sind ein Fünf-Gänge-Menü inbegriffen sowie Häppchen und ausgewählte Getränke. Von der Dachterrasse der Präsidenten-Suite aus können die Feiernden bei einem Glas Champagner das Feuerwerk über der Stadt bewundern. Los geht’s um 19 Uhr, Anmeldung unter Telefon 82 85 12 03.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer