Düsseldorf. Der Kranhersteller Demag Cranes hat Kurzarbeit für knapp 1200 Beschäftigte und damit für mehr als jeden dritten Mitarbeiter in Deutschland eingeführt.

Seit Montag arbeiteten 800 Mitarbeiter im Bereich Hafentechnologie sowie 380 Mitarbeiter im Bereich Industriekräne kürzer, sagte ein Sprecher in Düsseldorf. Wegen rückläufiger Auftragseingänge sei die Produktion reduziert worden.

Demag Cranes ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekränen und Krankomponenten, Hafenkränen und Technologien zur Hafenautomatisierung.

Der Konzern hat weltweit rund 6100 Mitarbeiter, darunter 3000 in Deutschland.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer