Die Venetia von 1990 führt jetzt den Verein. Ihre Wahl war nicht unumstritten.

8eb983d5-dea5-476d-b6bf-be28614a7ccd.jpg
Die neue Präsidentin Dagmar Pagalies (v.l.), Geschäftsführerin Heidrun Leinenbach und Schriftführerin Manuela Fehling leiten nun den Venetien-Club.

Die neue Präsidentin Dagmar Pagalies (v.l.), Geschäftsführerin Heidrun Leinenbach und Schriftführerin Manuela Fehling leiten nun den Venetien-Club.

Claudia Monreal

Die neue Präsidentin Dagmar Pagalies (v.l.), Geschäftsführerin Heidrun Leinenbach und Schriftführerin Manuela Fehling leiten nun den Venetien-Club.

Düsseldorf. In den vergangenen Wochen rumorte hinter den Kulissen des Venetien Clubs. Grund: Es gab Knatsch zwischen der Präsidentin Ute Heierz-Krings und der Geschäftsführerin Heidrun Leinenbach. Das gipfelte darin, dass die Präsidentin kurz vor der Wahl per Brief die Mitglieder informierte, dass sie sich nicht mehr zur Wahl stellen wird.

Bei der Versammlung wurde dann Dagmar Pagalies gewählt, die Venetia von 1990. Allerdings ist sie nicht unumstritten, denn bei der Wahl gab es auch Gegenstimmen und Enthaltungen. Peter Firmenich, Kommandant der Stadtgarde, bei der Pagalies früher Präsidentin war, kommentiert: „Bei uns hat sie nur unfrieden gebracht und wir waren froh, als wir sie endlich los waren.“ Geschäftsführerin bleibt Heidrun Leinenbach und Manuela Fehling bleibt Schriftführerin.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer