Rosenmontagszug fährt dafür kürzer über Breite Straße.

Nachdem in diesem Jahr der Rosenmontagszug zum ersten Mal an der Cornelius-/Ecke Herzogstraße gestartet ist, gibt es 2018 eine weitere Neuerung. Die Narren werden vom Carlsplatz aus nicht in die Breite Straße abbiegen, sondern geradeaus über die Benrather Straße ziehen und dann rechts auf die Königsallee einbiegen.

„An der Breite Straße vor der Commerzbank war immer nur sehr wenig los“, meint Rosenmontagszugleiter Hermann Schmitz, um dann mit einem breiten Grinsen hinterher zu schieben, „der Einzige, der da immer gestanden hat, war Heribert Klein, der ehemalige PR-Chef der Commerzbank.“ Außerdem wird der Zug eine halbe Stunde später, um 12.20 Uhr, starten. Am Rathaus, und damit für die TV-Kameras sichtbar, wird er um 13.30 Uhr sein.

„Die Genehmigungen für den Zug sind in der vergangenen Woche beantragt worden. Jetzt warten wir mal ab, was die Mitarbeiter im Rathaus dazu sagen“, meint Sven Gerling, Organisations- und Sicherheitschef beim Comitee Carneval. Eine Änderung im Sicherheitskonzept gibt es bisher noch nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer