afdeecd9-e19c-43fa-9957-bc5886d4d85f.jpg
ZDF-Moderator Christian Sievers kommt zur Semestereröffnung in der Volkshochschule.

ZDF-Moderator Christian Sievers kommt zur Semestereröffnung in der Volkshochschule.

Maja Hitij/dpa

ZDF-Moderator Christian Sievers kommt zur Semestereröffnung in der Volkshochschule.

Christian Sievers gastiert in Düsseldorf, er eröffnet hier das neue Semester der Volkshochschule mit einer Lesung und Diskussionsrunde. Der ZDF-Moderator ist am Montag, 19. Februar, in den Räumen am Bertha-von-Suttner-Platz 1 am Hauptbahnhof zu Gast und stellt dort sein Buch „Grauzonen: Geschichten aus der Welt hinter den Nachrichten Eine Diagnose der Moderne“ vor. Los geht es um 19 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro.

Christian Sievers erzählt in seinem Buch die Geschichten hinter der nackten Nachricht, beleuchtet den oft aufwühlenden Alltag von Krisenreportern und wirft dabei einen auch Blick hinter die Kulissen von Nachrichtensendungen. Gerade in den Krisengebieten dieser Welt traf der 1969 geborene Offenbacher auf Unerwartetes, Überraschendes und auch Verwirrendes: Humor neben Hass, Mut mitten in der Katastrophe, Propaganda mit Augenzwinkern oder auch Lügner, die den Wert der Wahrheit predigen.

Die Medienwelt und Sievers als Teils von ihr stehen vor der Herausforderung, allen Facetten einer Story gerecht zu werden und in der begrenzten Sendezeit über das aktuelle Weltgeschehen zu berichten. Oft gar nicht so einfach.

Christian Sievers studierte Rechtswissenschaften. Seine journalistische Karriere begann er beim Radio; die Fernsehzuschauer lernten ihn als Moderator des ZDF-Morgenmagazins kennen. Heute moderiert er die Nachrichtensendungen wie „Heute“ und das „Heute Journal“. Zuvor war er fünf Jahre lang Auslands-Korrespondent des ZDF im Nahen Osten.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer