Düsseldorf. Am Sonntagmittag, um 13.20 Uhr, wurde eine 25-jährige, rumänische Tatverdächtige dabei beobachtet, wie sie sich im Modeschmuckgeschäft der Firma SIXX im Düsseldorfer Hauptbahnhof mehrere Ringe und Ohrringe in die Tasche steckte. Als die Täterin daraufhin das Ladenlokal verließ ohne die Ware zu bezahlen, verhinderte die Mitarbeiterin des Schmuckgeschäftes die Flucht der Diebin.

Als die Beamten der Bundespolizei eintrafen, wurde das Diebesgut im Wert von ca. 100 Euro sichergestellt. Bei der Personalienfeststellung stellte sich heraus, dass die Täterin wegen eines Diebstahls im besonders schweren Fall durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf bereits zum Haftbefehl ausgeschrieben war.

Daraufhin wurde die Ladendiebin festgenommen und der Justizvollzugsanstalt Willich zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe von 146 Tagen überstellt. Ein Strafverfahren wurde aufgrund des Diebstahls durch die Bundespolizei eingeleitet.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer