20161209_121504.jpg
Bild vom Tatort.

Bild vom Tatort.

Bild vom Tatort.

Düsseldorf. Mitten auf der Kö haben zwei bisher unbekannte Gangster heute Vormittag das Juweliergeschäft Blome überfallen. Sie flüchteten ohne Beute, die Polizei hat eine Großfahndung eingeleitet. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Das war schon fast wie im Kino, was sich gegen 11 Uhr mitten in der Innenstadt abgespielt hat. Einer der beiden Männer schlich sich von hinten an den Wachmann heran, der vor dem Geschäft auf seinem Posten stand, und setzte ihn mit Pfefferspray außer Gefecht. Dann stürmten die Täter das Juweliergeschäft und bedrohten die Verkäuferinnen mit einer Schusswaffe.  Inzwischen war auch das Sicherheitspersonal der umliegenden Geschäfte auf den Überfall aufmerksam geworden und versuchte zu helfen. „Einer der beiden Männer stand aber an der Tür und hat mit Pfefferspray auf uns gesprüht und der größere der beiden Männer hat die Waffe auf mich gerichtet“, sagt Burhan Gundogdu, der im Nachbargeschäft Dior für die Sicherheit verantwortlich ist und von dem Spray ebenfalls leicht verletzt wurde. Wohl auch überrascht von der plötzlichen Gegenwehr flüchteten die Täter nun ohne Beute aus dem Geschäft. In der Königstraße stand ein Roller, mit dem die Täter nach einigen Startproblemen in Richtung Berliner Allee entkamen. „Die Männer waren zwischen 30 und 35 Jahre, etwas dunklere Haut und hatten markante schwarze Wollmützen auf“, meint Gundogdu. +++Update 13:46 Uhr+++ Mittlerweile ist es der Polizei gelungen die Aufnahmen der Videoüberwachung auszuwerten und Fahndungsfotos von den Tätern zu erstellen. Ein Security-Mitarbeiter musste wegen der Pfefferspray-Attacke im Krankenhaus behandelt werden.  

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer