Düsseldorf (dpa). Ein brennender Busch hat in der Nacht zu Sonntag den Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Düsseldorf in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurde ein 23-jähriger Mann leicht verletzt. Er musste mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Wie der Strauch vor dem Haus in Brand geraten konnte, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer