Ein Topf Nudeln löste das Feuer aus.

Mit einer solchen Fluchthaube wurden Mutter und Kind gerettet.
Mit einer solchen Fluchthaube wurden Mutter und Kind gerettet.

Mit einer solchen Fluchthaube wurden Mutter und Kind gerettet.

Mit einer solchen Fluchthaube wurden Mutter und Kind gerettet.

Düsseldorf. Weil eine 30-jährige Mutter am Dienstagabend einen Topf Nudeln auf dem Herd vergessen hat, mussten sie und ihre drei Monate altes Baby von der Feuerwehr gerettet werden. Die Küche an der Oberbilker Allee war gegen 18.06 Uhr bereits stark verqualmt, als die Frau bemerkte, dass ihr Essen angebrannt war.

Mit dem Baby flüchtete sie in einen hinteren Teil der Wohnung. Die Rettungskräfte mussten die Mutter und ihr Kind mit Fluchthauben aus der verrauchten Wohnung befreien. So schützten sie beide vor einer Rauchvergiftung. Der Schaden beträgt rund 2000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer