wza_500x315_613024.jpg
Die angeschlagene Airline Blue Wings geht davon aus, dass ihre Jets sehr bald wieder abheben werden.

Die angeschlagene Airline Blue Wings geht davon aus, dass ihre Jets sehr bald wieder abheben werden.

dpa

Die angeschlagene Airline Blue Wings geht davon aus, dass ihre Jets sehr bald wieder abheben werden.

Düsseldorf. Bei der Fluggesellschaft Blue Wings heben keine Flüge mehr ab. 200 Passagiere, die mit der Linie von Düsseldorf nach Moskau und in einem weiteren Flug nach Beirut gebucht hatten, seien umgebucht worden oder bekämen ihr Geld zurück. "Der Flughafenbetrieb ruht, bis die wirtschaftlichen Schwierigkeiten geklärt sind", erklärt Sprecher Frank Lorentz.

Dies habe die Gesellschaft mit Sitz in Bocholt in Absprache mit dem Luftfahrtbundesamt beschlossen. Seit November seien die Gehälter an die rund 250 Mitarbeiter nur mit Verzögerung ausgezahlt worden. Hintergrund sei ein Gerangel mit den russischen Investoren der Airline.

Bereits im April hatte das Luftfahrtbundesamt den Flugbetrieb der Linie am Heimatflughafen Düsseldorf für einige Wochen stillgelegt. Die Blue Wings fliegt mit ihren Maschinen vom Typ Airbus A320 Städte in Russland und Charterziele im Mittelmeer an. Seit Sommer gehört auch die irakische Hauptstadt Bagdad dazu.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer