Bilker Bunker ist verkauft

Für viele Bilker ist der Bunker mit dem Gemälde „Zeitreisende“ ein erhaltenswertes Mahnmal, Kunstwerk und Wahrzeichen.  Archiv
Für viele Bilker ist der Bunker mit dem Gemälde „Zeitreisende“ ein erhaltenswertes Mahnmal, Kunstwerk und Wahrzeichen. Archiv

Für viele Bilker ist der Bunker mit dem Gemälde „Zeitreisende“ ein erhaltenswertes Mahnmal, Kunstwerk und Wahrzeichen. Archiv

S. Lepke

Für viele Bilker ist der Bunker mit dem Gemälde „Zeitreisende“ ein erhaltenswertes Mahnmal, Kunstwerk und Wahrzeichen. Archiv

Düsseldorf. Der Bilker Bunker an der Aachener Straße hat einen neuen Eigentümer. Das Düsseldorfer Unternehmen „Küss den Frosch“ hat den Vorbesitzer, der dort ein neues Wohnhaus errichten wollte, vom Verkauf überzeugen können. Im Dialog mit dem Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege, dem Bauaufsichtsamt sowie Mitgliedern von „Bilk pro Bunker“ soll nun ein neues Umnutzungskonzept für den denkmalgeschützen Bunker erarbeitet werden. Eine Idee: Das Flachdach wird bebaut. Geplant ist dort eine außergewöhnliche Wohnbebauung für ein bis zwei Parteien mit Dachgarten und Blick über Düsseldorf. Andreas Knapp und Kay Fromm von „Küss den Frosch“ wollen heute weitere Ideen auch für die Nutzung des Bunkerinneren vorstellen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer