Düsseldorf. Ein 35-Jähriger hat in der Nacht zu Sonntag betrunken einen Unfall verursacht und ist dann geflüchtet. Ein Zeuge alarmierte gegen 2.30 Uhr die Polizei. Er hatte beobachtet, wie der Wagen des 35-Jährigen am Lichtenbroicher Weg gegen einen geparkten Opel prallte. Das Fahrzeug wurde verlassen in der Nähe des Unfallortes gefunden. Kurze Zeit später meldete sich der 35-Jährige selbst bei der Polizei und gab den Unfall zu. Er musste zur Blutprobe, der Führerschein wurde sichergestellt. Er hat 25000 Euro Schaden angerichtet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer