Foto Anna,
Bahnhof, Unterbarmen, Dreck, Müll, Bahn, Unterbarmer Bahnhof
Vor Müll ekeln sich viele Bahnreisende. Nun können sie an ausgewählten Bahnhöfen per Whatsapp einen Reiningungstrupp anfordern.

Vor Müll ekeln sich viele Bahnreisende. Nun können sie an ausgewählten Bahnhöfen per Whatsapp einen Reiningungstrupp anfordern.

Schwartz, Anna (as)

Vor Müll ekeln sich viele Bahnreisende. Nun können sie an ausgewählten Bahnhöfen per Whatsapp einen Reiningungstrupp anfordern.

Nach einem einjährigen Test erweitert die Deutsche Bahn den Schnellreinigungsdienst für ihre Bahnhöfe. Dabei können Reisende mit einer WhatsApp-Nachricht schmutzige Ecken melden, das Reinigungspersonal der Station macht dann so schnell wie möglich sauber.

Wie ein Bahnsprecher sagte, soll das Konzept in den nächsten Wochen ausgebaut werden. In Düsseldorf und zehn weiteren NRW-Bahnhöfen sollen Bahnkunden Schmuddelecken melden können. Und so funktioniert es: Reisende und Bahnhofsbesucher können demnach eine Nachricht mit Angabe des genauen Standorts an eine Service-Nummer senden und so über die Verunreinigung informieren. Die Meldung wird dann an den Reinigungstrupp weitergeleitet, der dann ausrückt, um den Dreck zu beseitigen. Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Benachrichtigung zu erhalten, nachdem die Verschmutzung beseitigt wurde. Die Nummer für den sauberen Bahnhof lautet: 0157923628 36 

Der seit 21. Februar 2017 laufende Test im Berliner Hauptbahnhof, am Südkreuz und im Ostbahnhof sei positiv verlaufen. Bundesweit will das Unternehmen das Reinigungskonzept bis Ende März in 240 weiteren Bahnhöfen einführen. dpa/ull

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer