Düsseldorf. Da eine Mitarbeiterin (24) am Servicepoint der Deutschen Bahn keine Auskünfte geben konnte, wurde diese von einem Reisenden beleidigt und angespuckt. Beamte der Bundespolizei stellten den aggressiven Mann (59) nur wenig später in der Hauptpassage des Bahnhofes.

Am Sonntagmorgen, um 8.05 Uhr, erschien am Infoschalter der Deutschen Bahn am Düsseldorfer Hauptbahnhof ein alkoholisierter Reisender. Er verlangte eine Auskunft, die ihm die 24-jährige Bahnmitarbeiterin nicht geben konnte, da die Computersysteme noch nicht vollständig hochgefahren waren. Als sie dem Mann dies mitteilte, beleidigte er die Mitarbeiterin mit den Ausdrücken "Du Fotze", "Verpiss dich du Schlampe" und spuckte ihr ins Gesicht. Daraufhin flüchtete der Mann.

Anhand einer Personenbeschreibung konnten Beamte der Bundespolizei den Tatverdächtigen festnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,21 Promille. Seitens der Bundespolizei wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer