Oberleitung beschädigt: Bahnen fuhren über eine Stunde lang nicht.

An der Kasernenstraße wurde die Leitung beschädigt.
An der Kasernenstraße wurde die Leitung beschädigt.

An der Kasernenstraße wurde die Leitung beschädigt.

Berger

An der Kasernenstraße wurde die Leitung beschädigt.

Düsseldorf. Die Pendler in der Innenstadt sind am Donnerstag im morgendlichen Berufsverkehr auf eine Geduldsprobe gestellt worden: Gegen 7.35 Uhr war auf einer Baustelle an der Kasernenstraße der Ausleger einer Betonpumpe auf ein Kabel der Straßenbeleuchtung gekippt. In diesem verfing sich dann der Stromabnehmer einer Straßenbahn, die Oberleitung wurde beschädigt.

„Wir mussten den Strom abschalten, deshalb waren beide Fahrtrichtungen betroffen“, sagt Rheinbahnsprecher Georg Schumacher. Zwischen Jan-Wellem-Platz und Graf-Adolf-Platz konnte keine Bahn mehr fahren. Ersatzbusse wurden eingesetzt. Erst um 8.48 Uhr gab es Entwarnung: Die Leitung war repariert, der Verkehr rollte wieder an. juki

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer