wza_1296x1080_596387.jpeg
Auf dem Dach blieb das Unfallfahrzeug an der Oberbilker Allee liegen.

Auf dem Dach blieb das Unfallfahrzeug an der Oberbilker Allee liegen.

Berger

Auf dem Dach blieb das Unfallfahrzeug an der Oberbilker Allee liegen.

Düsseldorf. Aus bislang unklarer Ursache ist es am Donnerstagabend an der Kreuzung Oberbilker Allee/Hüttenstraße zu einem schweren Unfall mit fünf Verletzten gekommen.

Ein Passat und ein Renault stießen gegen 17.32 Uhr zusammen, eines der Fahrzeuge überschlug sich und wurde auf eine Fußgängerinsel geschleudert. Dort traf das Auto eine Fußgängerin, die schwer, aber laut Feuerwehr nicht lebensgefährlich verletzt wurde. Vier Insassen der beteiligten Autos erlitten zudem leichtere Verletzungen und wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Die Kreuzung war während der Bergung gesperrt. Es kam im Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer