Düsseldorf. Handbremse vergessen: Ein fahrerloses Auto ist auf einer abschüssigen Straße in eine Gruppe von drei Handwerkern gerollt. Die Männer seien leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 57-jährige Fahrer hatte beim Parken in einer Einfahrt an der Klosterstraße vergessen, die Handbremse anzuziehen.

Der Kleinwagen rollte auf eine Tiefgarage zu, wo die Arbeiter gerade ein Tor reparierten. Einer der Männer konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten und wurde nur leicht gestreift. Seine Kollegen wurden von dem Auto zwar getroffen, erlitten aber auch nur leichte Blessuren. Gegen den 57-Jährigen werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer